Eine gesunde Schuljause zahlt sich aus!

Musik Mittelschule Auersthal gewinnt bundesweiten Zeichenwettbewerb

Fette Extrawurstsemmeln, Süßigkeiten und stark zuckerhaltige Limonaden gehören noch immer zur täglichen Jause vieler SchülerInnen. Der “Trink- und Jausenführerschein” von SIPCAN will dem entgegen wirken und versucht SchülerInnen für eine gesündere Jause zu begeistern. Österreichweit haben bereits über 500 Schulen an diesem kostenlosen Unterrichtsprogramm im Biologieunterricht der ersten Klasse Hauptschule oder Gymnasium teil genommen. Die Schüler werden dabei über Themen wie die Ernährungspyramide, richtiges Trinken, Obst, Gemüse, Brot und Gebäck informiert. Parallel führen die Schüler ein Jausentagebuch. Durch die Dokumentation des Ess- und Trinkverhaltens wird die Verhaltensänderung positiv gefördert. Die Aufmerksamkeit wird durch die Selbstbeobachtung dabei auf jene Lebensmittel gelenkt, die häufiger konsumiert werden sollten. …

Ergänzend zum Trink- und Jausenführerschein wurde in diesem Schuljahr in Kooperation mit Nestlé Healthy Kids der Zeichenwettbewerb „Healthy Kids Snack“ durchgeführt. „Unser Ziel war es die Identifikation mit einer gesunden Vormittagsjause nochmals zu steigern“, berichtet die Unternehmenssprecherin von Nestlé Österreich Angela Teml. Teilnahmeberechtigt waren alle SchülerInnen, die den Trink- und Jausenführerschein umsetzten. Die SchülerInnen fertigten Zeichnungen von gesunden Snacks an, waren aber dazu aufgerufen sich dabei nicht nur auf das klassische Jausenbrot zu konzentrieren, sondern jeden beliebigen gesunden Snack zu zeichnen – vom belegten Gebäckstück über Milchreis und Obstmuffins bis hin zum Milchshake.

Das Motto lautete: Durch die kreative Auseinandersetzung wird die Identifikation mit einer gesundheitsförderlichen Vormittagsverpflegung weiter verbessert und die im Rahmen des „Trink- und Jausenführerscheins“ besprochenen Inhalte gefestigt.

Über 1200 Kinder aus ganz Österreich beteiligten sich mit ihren Ideen. Eine Zeichnung einer Schülerin der Musikhauptschule Auersthal überzeugte die Jury nun sowohl vom Inhalt als auch von der kreativen Umsetzung. Ende Mai fand die feierliche Siegerehrung an der Schule statt.

Als Siegerpreis erhielt die Schule von SIPCAN und Nestlé Healthy Kids 1.000,– für die zweckgewidmete Anschaffung von Sportgeräten für die Schule. „Was Kinder essen und trinken liegt uns sehr am Herzen“, sagt die stolze Schulleiterin Andrea Schlederer. „Wir werden den Siegerpreis sinnvoll einsetzen, damit den Kindern der Sportunterricht noch mehr Freude bereitet.“ so Frau Schlederer weiter. …

Quelle:  SIPCAN, Dr. Manuel Schätzer