Musikalisches Projekt 2015

“Schreib’s auf …  unter diesem Motto befassten sich die Musikschüler_innen der MMS Auersthal mit Liedern und ihren Texten.
Viel wurde getextet, umgeschrieben, beibehalten und eifrig geprobt im Projekt mit den beiden Musikern Jimmy Schlager und Chris Heller.     … und spüüs” 

Die Präsentation des Projekts  “Schreib’s auf und spüüs” fand
am Mittwoch, den 4. März 2015   um 18.30 Uhr in der Sporthalle der MMS
Auersthal statt.

 

Chemieprojekt 2015

Vom 26.1-29.1.2015 fand für die 4. Klassen eine fächerübergreifende Projektwoche zum Thema „Kunststoffe im Alltag” unter der Leitung von
Ulrike Glasl und Gudrun Krexner statt.

Startpunkt war die Überreichung von Projekthilfen des Vereins für Chemielehrer Österreichs im Wert von € 1000.- am 22.1.2015 durch unseren Sponsor,
nämlich die OMV, vertreten durch Herrn Roland Sperk.

Das Projektthema wurde von den Fachlehrerinnen M. Romstorfer (Werken),
U. Glasl (Bildnerischer Erziehung-Kreatives Gestalten), F. Löschnauer (Musik),
R. Berthold (Bewegung und Sport), Ch. Kiesenhofer (Religion), M. Platzer (Deutsch),
I. Ribitsch (Mathematik) und G. Krexner (Chemie) für die SchülerInnen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven aufbereitet und eine große Methodenvielfalt angeboten. Die SchülerInnen hatten die Gelegenheit, jeweils in Doppelstunden in die Thematik einzutauchen und praxisorientiert mit allen Sinnen zu arbeiten. Die Begeisterung beim Erarbeiten der Themenschwerpunkte war sehr groß.
Das Feedback zeigte übereinstimmend eine große Zufriedenheit mit den angebotenen Lerninhalten.

 

 

Lindabrunn-Fußball-Trainingstage vom 1. – 3.12.2014

Auf Einladung des Niederösterreichischen Fußballverbandes absolvierten 16 Schülerinnen und Schüler einen Fußballlehrgang in der Sportschule Lindabrunn.

Neben mehreren Trainingseinheiten in der Halle und am Platz, stand auch ein Freundschaftsspiel gegen die NMS Gänserndorf am Programm. Lernstunden, ein Spieleabend und ein Kegelabend rundeten das Programm ab. Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler von Regina Berthold bzw. Andreas Neuwirth.