VOICES IN MOTION

Gesang, Orchestermusik, Percussion und Moderation – die Schüler und Schülerinnen der Musik-Mittelschule Auersthal präsentierten ihre Talente.

In einem Workshop lernten die Musikschüler und Musikschülerinnen mit der Sängerin Frau Mag. Bettina Krenosz und ihren Musiklehrerinnen vieles über Stimmbildung, Atemtechnik und sie studierten ausgewählte Lieder ein.

Bei der Abendvorstellung “Voices in Motion” am Donnerstag, dem 11. April 2019 sangen sich die jungen Sänger und Sängerinnen in die Herzen ihres begeisterten Publikums.

Percussion auf Ölfässern leitete das Programm ein. Die Beiträge der Chöre wurden von abwechslungsreichen, schwungvollen Melodien der Orchester aller Schulstufen abgerundet.

Bravourös moderierten Schülerinnnen der 3a und 3b die großartige Aufführung.

Wir danken Frau Mag. Bettina Krenosz für die Gestaltung des Workshops und Herrn Mag. Bernhard Krisper für die Begleitung am Klavier.

Herzlichen Dank unseren Sponsoren –  der JVP Auersthal und der Firma Gas-Connect!

weitere Bilder folgen…

BOKU – Exkursion zu den „Umwelt und Wissen Tagen“ nach Tulln

Am 12.2.2019 wurde eine Exkursion von den 4. Klassen zu den „Umwelt und Wissen Tage für Kids 2019“ auf der BOKU in Tulln durchgeführt. In Workshops wurde bei den SchülerInnen die Neugierde an zukunftsweisenden Themen und Technologien geweckt. Folgende Themenbereiche wurden erarbeitet:
• Erneuerbare Energie zum Ausprobieren- so einfach kann´s gehen! (Energiepark Bruck)
• Palmöl in aller Munde (Südwind)
• Fit in die Klimazukunft (Klimabündnis)
Anschließend konnten die SchülerInnen in der Aula der BOKU an siebzehn interaktiven Stationen ihr Wissen über Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie durch Ausprobieren erweitern. „CSI: TRACE your FOOD“, „Papierrecycling“, „Wilder Wind Ralley“, „BIONIK – BIOlogie und TechNIK – die Natur als Lehrmeister“ waren einige der zahlreichen, spannenden Themen.

Chemieprojekt der 4. Klassen – alles Chemie

Als wir heuer im Herbst das Thema des 15. Projektwettbewerbes des VCÖ: „Alles Chemie“ nachhaltig und innovativ erfuhren, waren sogleich acht Lehrerinnen bereit, fachübergreifend mit den SchülerInnen der 4. Klassen unserer MMS im Stationenbetrieb diese Problematik aufzuarbeiten.
An zwei Tagen wurde je sechs Unterrichtseinheiten lang, im Wechsel in 4 Stationen recherchiert, im Teamwork geforscht und praktisch und theoretisch gewerkt. So konnte jeder alle Stationen durchlaufen und sein Wissen über Nachhaltigkeit, Innovation und ihre globalen Auswirkungen erkennen und verinnerlichen.

Lehrerinnen, welche die Stationen im Projekt geleitet haben:
 Gudrun Krexner
 Ulrike Waltenberger
 Elisa Hiemetzberger
 Christine Kiesenhofer
 Birgit Klampfer
 Frieda Löschnauer
 Anna Pöschl
 Nicole Müllner

Skikurs der 2. Klassen